Zur Mittagszeit starteten 43 Gemeindeglieder aus Eysölden, Offenbau und Umgebung bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen.

Unser 1. Halt war der Müßighof unterhalb von Absberg. Dort erwartete uns schon Fr. Rohm. Die Führung startete in den Gewächshäusern, wo verschiedene Sorten Tomaten (riesige Fleischtomaten, bis zu 800 g) für den Eigenverbrauch bei Regens Wagner oder Verkauf gezogen werden. Ebenso Gurken, Paprika usw..

Weiter ging der Rundgang dann durch das Museum, wo einige sich wieder an die „gute alte Zeit“ erinnerten und auch Geschichten und Anekdoten ausgetauscht wurden. Natürlich machten wir auch noch einen Abstecher in den Hofladen, wo jeder stöbern und einkaufen konnte. Auch konnte man sich mit Kaffee und Kuchen stärken.

Weiter gings dann zum Schiff auf dem Brombachsee, dort erwartete uns eine gedeckte Kaffeetafel mit leckeren Obstkuchen oder Streuselkuchen. Während des Kaffeetrinkens tuckerten wir bei herrlicher Aussicht über den See.

Nächste Station war die Mandlesmühle. Leider kamen wir etwas zu spät dort an, die Ausstellung war schon geschlossen. Nach etwas zähen Verhandlungen wurden wir doch noch eingelassen und auch der Film über die Entstehung des riesigen Seengebiets konnte noch gestartet werden. Wir hätten wirklich was verpasst.

Zum Abschluss unserer Reise machten wir dann in Großweingarten halt. Dort ließen wir uns dann das leckere Abendessen schmecken. Einige suchten noch eine Gelegenheit Kirschen, Schnaps und ähnliches mit nach Hause zu nehmen. Unser Busfahrer brachte uns dann wieder alle wohlbehalten nach Hause.